Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Sputnik

Posted by Wortman - 11. Mai 2021

Die Handlung setzt 1983 ein: Die sowjetische Landekapsel mit zwei Kosmonauten an Bord geht irgendwo in Kasachstan nieder. Dabei stirbt einer der beiden Raumfahrer, der Kommandant Konstantin Veshnyakov überlebt schwer verletzt. Er wird in eine abgeriegelte Militär-Einrichtung in der kasachischen Einöde eingeliefert.
Psychiaterin Dr. Tatyana Klimova, die aufgrund riskanter und kontroverser Methoden unter Beobachtung steht, wird hinzu gezogen. Sie soll Veshnyakov untersuchen, der nach dem mysteriösen Absturz seines Raumschiffs und dem grausamen Tod seines Kollegen unter episodischer Amnesie leidet. Die Neurowissenschaftlerin diagnostiziert eine posttraumatische Belastungsstörung. Doch schon bald erfährt sie, dass Veshnyakov eine extraterrestrische Kreatur in sich trägt, die jede Nacht für kurze Zeit seinen Körper verlässt.

Quelle: Youtube
© Art Pictures Studio, Fond kino, Hype Film

Posted in Filmwelt - Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Dienstags-Gedudel #71

Posted by Wortman - 11. Mai 2021

Ich habe mich entschieden, bei Nell und ihrem Dienstags – Gedudel mitzumachen.

Was ist mir denn für heute eingefallen?

Ich hatte mal Lust auf einen „feel good“ – Song.
Da kam mir gleich Billy Ocean in den Sinn und
mit Kathleen Turner, Danny DeVito und Michael Douglas
ist ja auch ein besonderer Background Chor aktiv.
Billy Ocean – When the Going Gets Tough, the Tough Get Going

Posted in Stöckchen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 8 Comments »

Trailer: Love, Death & Robots Staffel 2

Posted by Wortman - 10. Mai 2021

Acht neue Episoden hat die neue Anthologiestaffel. Sie startet am 14. Mai bei Netflix.

Quelle: Youtube
© Blur Studio / Netflix

Posted in Filmwelt - Serien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Comments »

Media Monday #515

Posted by Wortman - 10. Mai 2021

Media Monday? Den findet ihr HIER.

1. In all der Zeit habe ich es irgendwie nie geschafft das ein oder andere Projekt mal zum Abschluss zu bringen.

2. Gefühlt werden manche Serien mittlerweile regelrecht als Fließbandware produziert und das ist mir jetzt  nicht wirklich aufgefallen. Liegt wohl daran, dass ich weniger diese ganzen Standards schaue.

3. Ungeachtet meiner Vorbehalte muss ich sagen, dass ich es immer weniger störend finde, wenn ich Serien mit Untertiteln schauen muss. So habe ich eine Menge sehr interessanter Sachen gesehen, die mir sonst durch die Lappen gegangen wären.

4. Wenn das Wetter einen jetzt langsam wieder öfter auch nach draußen treibt kann ich nur hoffen, dass wir irgendwann mal wieder so etwas wie Normalität bekommen. Ich werde jedenfalls nicht unter den jetzigen Bedingen irgendwelche Restaurants oder Biergärten aufsuchen.

5. Serien und Filme schauen ist ja auch immer wieder eine schöne Freizeitbeschäftigung, schließlich möchten meine Watchlisten auch mal kleiner werden.

6. Und wenn ich zu sonst nix Lust hätte, ich würde quasi jederzeit Musik hören.

7. Zuletzt habe ich mich bei Youtube durch die 50er/60er Musikjahre geklickt und das war eine schöne musikalische Reise, weil ich neben den bekannten Klassikern auch viele Sachen gefunden habe, die mir vorher kaum zu Ohren gekommen waren. Nebenbei habe ich dann auch einen Lieblingssong wiedergefunden, den ich damals sehr mochte: „Poetry in Motion“. „…when i see my Baby, what do I see? Poetry… Poetry in Motion…“ .

Posted in Stöckchen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: