Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Ehrlichkeit’

Ein kleiner Rittertest

Posted by Wortman - 20. Oktober 2010

Er wurde aufgrund dieses Beitrages schon zweimal gewünscht. Da bin ich gespannt, wer ihn auch ohne Google schafft 😉

01. Was galt als erste und vornehmste aller Rittertugenden – Ehrlichkeit, Ritterlichkeit oder Treue?

02. Wie alt war ein Junge, wenn seine Ausbildung zum Ritter begann – fünf, sieben oder neun Jahre alt?

03. Welche beiden süddeutschen Städte waren Zentren für die Herstellung von Ritterrüstungen?

04. Was war der „Gottesfrieden“ im 10. Jahrhundert?

05. Welche drei Schlagwaffen waren außer dem Schwert später noch im Gebrauch?

06. Warum trug der Knappe bei der Schwertleite ein rotes Gewand?

07. Viele Burgen hatten einen doppelten Mauerring. Wie hieß der Raum zwischen der inneren und äußeren Mauer – Ringwall, Zwinger oder Mauergang?

08. Warum waren die Wendeltreppen in den Burgtürmen immer nach rechts gewunden?

09. Wo liegt der Eingang einer Turmburg?

10. Was waren die beiden wichtigsten Waffen der frühen Ritter?

Da wünsche ich euch viel Spaß.

Um Chancengleichheit zu wahren, schlage ich vor, ihr schreibt hier als Kommentar rein, „Mail gesendet“ und schickt mir die Antworten mit dem Betreff „Rittertest“ an diese Mailadresse: nimmdiese AT googlemail PUNKT com

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Schurken

Posted by Wortman - 25. Februar 2010

Sieh zu, dass du ein ehrlicher Mensch wirst,
denn damit sorgst du dafür, dass es einen Schurken weniger auf der Welt gibt.

Thomas Carlyle

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , , , , , | 14 Comments »

Ehrliche Ecke…

Posted by Wortman - 16. Mai 2009

…oder sagt man anständige Gegend?

Vor zwei Wochen hatte Maus sich ein neues Fahrrad gekauft und wir waren am Überlegen, was machen wir mit dem alten Rad?
Der Ständer ist  abgebrochen und  ein neuer Schlauch im Hinterrad ist nötig, aber ansonsten sieht es noch gut aus. So haben wir es also unabgeschlossen (Schloss plus Schlüssel liegt im Korb) vor der Tür in den Fahrradständer gestellt.

Entweder sind Diebe wählerisch oder die Gegend ist grundehrlich. Das Fahrrad steht da immer noch am gleichen Platz.
In Bremen hätte das keine zwei Tage gestanden…

Ich glaube, ich mache ein Schild „zu Verschenken“ dran.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , | 17 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: