Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Herzinfarkt’

Jahresrückblick 2012

Posted by Wortman - 1. März 2013

Ja, dieser Rückblick kommt sehr spät aber ich möchte ihn nicht auslassen. So einen Rückblick habe ich jedes Jahr gemacht. Dieses Jahr bzw. ende letzten Jahres kam mir ja leider etwas Arges dazwischen…

Januar
– Der erste Geburtstag vom Herrn Zwackelmann.
– Pater Ignatius hatte seinen ersten Auftritt.
– Das Nikolaj-Jahresbuch ist fertig.

Februar
– Wir haben eine Tagesmutter für Nikolaj gefunden.
– Zwackelmann ist leidenschaftlicher Fenstergucker.

März
– Der Chantalismus schlägt gnadenlos zu.
– Die Eis-Saison wurde eröffnet.
– Die Biergarten-Saison auch.

April
Ostern mit Herrn Zwackelmann.
Fön ist immer etwas Besonderes.
– Ein „Alles-geht-daneben“-Tag.

Mai
– Nikolaj und der Wildpark Poing.
– Der A380 kommt täglich nach München.
– Die Legoausstellung in den Riem-Arcaden.

Juni
– Mein PC gab den Geist auf.
– Mitten im Wald machte ich einen Fund.

Juli
– Wir testeten einen Biergarten und waren sehr begeistert.
Vertrag mit unbefristeter Übernahme unterschrieben.

August
– Kleiner Ausflug zu unserem Lieblingssee.
– Nikolajs erster Friseurbesuch
– Meine Tochter und mein Enkel kommen zu Besuch.

September
Schreck in der Mittagszeit
– Wortman hatte Geburtstag.
– Coole Barhocker gesichtet.

Oktober
Impressionen vom Münchner Flughafen.
– Die Premiere unseres diesjährigen Theaterstückes.
– Unsere neue Bleibe ab Dezember.
Hollywood trifft auf Freising.

November
Brot stippen lernt man schon früh.
– Was ist denn hier verkehrt?
– Ein kleiner Drummer Boy.

Dezember
– Ein böses Video.
– Der kleine Schnee-Fan.
– Der Grund, warum dieser Rückblick so spät kommt.

Besondere Menschen 2012
Freiedenkerin
Lilo
Farnheim
Jess

Allen Anderen sage ich auch dieses Jahr: Liebe BloggerInnen aus meinen Linklisten und die nicht drin stehen, ihr seid mir alle ans Herz gewachsen.
Ich möchte niemanden missen!

Die übliche Statistik fällt aus, da die Daten vom 1. Januar so nicht mahr zur Verfügung stehen.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Comments »

Lebenszeichen 2

Posted by Wortman - 12. Januar 2013

So, eine Woche Reha liegt hinter mir. Das hat schon einiges gebracht. Die Leistungsfähigkeit beim Ergotraining ist besser geworden.
Die Tests meiner Halsschlagadern haben ergeben, dass ich Adern wie ein Jungspund habe. Frei, ohne Ablagerungen und Engstellen. Was will ich mehr?

Bilder habe ich schon einige hier gemacht. Die kann ich allerdings erst zeigen, wenn ich wieder daheim bin.

Hier hat es gut geschneit letzte Nacht. War herrlich heute Vormittag, bei Schneefall durch den Park zu laufen. Eine gute Stunde bin ich gegangen.

Ab nächste Woche habe ich jeden Morgen Frühsport draußen – vor dem Frühstück 😉
Ach ja: Seit ich von der Intensivstation runter bin, habe ich nicht mehr geraucht 🙂 Bisher auch ohne Probleme durchgehalten.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 56 Comments »

Reha steht

Posted by Wortman - 2. Januar 2013

Erst wartet man und dann geht es plötzlich Schlag auf Schlag.
Heute Nachmittag kam der Anruf, dass die Reha genehmigt ist und es auch gleich los geht. Gleich heißt in diesem Falle dann übermorgen am 04. Januar.
Es geht in die Klinik Höhenried am Starnberger See. Das sagte man mir ja schon im KH bei der Patientenberatung: Zu 98% geht es nach Höhenried. Und es geht dorthin 😉

Werde mich dann also wieder einmal von euch verabschieden. Die Reha dauert drei Wochen. Da ich keine Ahnung habe, wie das dort mit Internet usw. läuft, sehen/lesen wir uns also erst in drei Wochen wieder.

Wünsche euch allen einen schönen Januar.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 60 Comments »

Wieder unter den Lebenden

Posted by Wortman - 29. Dezember 2012

Den 18. Dezember 2012 werde ich wohl nie wieder vergessen. Nicht, weil es einen Tag vor unserem Hauptumzugstermin war, sondern weil mich an diesen besagten Tag ein sogenannter Hinterwand – Herzinfarkt niederstreckte. Zirka drei Stunden OP, da der Infakrt an einer sehr ungünstigen Stelle an der Herzhinterwand saß – es waren wechselweise drei Ärzte am operieren – danach von ein paar Tage Intensivstation. Seit letzte Woche Freitag war ich dann auf der normalen Kardiologie-Station.
Gestern bin ich dann aus dem Krankenhaus entlassen worden und warte nun auf meinen Rehatermin. Ich hoffe, dass ich nicht zu lange warten muss.

Mein ganz besonderer Dank gilt an erster Stelle meinem Freund Marcel, der die Tage vor Weihnachten extra nur noch halbe Tage gearbeitet hatte, nur um Maus zu unterstützen, damit sie mit dem Umzugschaos nicht alleine dasteht. Und natürlich über und nach Weihnachten fast die ganzen Tage hier im neuen Haus verbracht hatte um diverse Sachen aufzubauen bzw. anzubauen. Toll fand ich auch, dass Mauss Chef extra mit zwei Kollegen hierher kam nur um meinen Schatz zu unterstützen. Ich kann jetzt nicht alle aufzählen, die uns/Maus in diesen zwei Wochen tatkräftig mit Hilfe unterstützt hatten. Erst einmal vielen vielen Dank an alle. Das werde ich euch nie vergessen.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 116 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: