Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Kartoffeln’

mmmh… lecker…

Posted by Wortman - 20. April 2018

Muss man nix zu sagen 🙂

Bild: T.R. aka Wortman

Werbeanzeigen

Posted in Fotos: Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 14 Comments »

Food . Blogger

Posted by Wortman - 30. April 2017

Diese Spezies ist ja nun gar nichts für mich. Ist zwar nett, wenn man hier und da mal ein Rezept sieht aber jeden Happen ins Internet zu stellen, das geht gar nicht.
Heute muss ich aber mal etwas Essbares online stellen. Das war soooo lecker!!

Spargel mit Kartoffeln, Hähncheninnenfilets mit Schwarzwälder Schinken umwickelt und Soße Hollandaise.

Bild: T.R. aka Wortman

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 30 Comments »

Schöne Überraschung

Posted by Wortman - 11. März 2017

Heute Vormittag hatten wir ja den Schulranzen für Herrn Zwackelmann geholt. Heute Abend hat er uns echt überrascht.

Die Kinder hatten Anfang der Woche, im Zuge der Vorschule, Pommes hergestellt. Dazu gehörte auch das Kartoffeln schälen. Der Kindergarten macht den Unterricht wirklich sehr gut.
Heute gab es also Essen mit Kartoffeln und so wollte Herr Zwackelmann uns zeigen, was er im Kindergarten gelernt hatte.
Er hat das Schälen wirklich gut gemacht für seine Verhältnisse.

Bild: T.R. aka Wortman

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 37 Comments »

Kartoffel-Poree-Cremesuppe

Posted by Wortman - 15. Februar 2013

Eine meiner neuen Lieblingssuppen. Sie liegt in einem relativ brauchbaren Zeitrahmen.

Zutaten für 4 Portionen:
1000g Kartoffeln (mehlig kochend)
4 Stück Poree (oder mehr)
1 L Gemüsebrühe
400 ml fettarme Milch (1.5er)
500 g Rinderhack
Salz
Kräuterpfeffer
Muskat

Zubereitung:
1. Die Kartoffeln schäen und in kleine Würfel schneiden. Den Poree putzen und in Scheiben schneiden.
2. Das Rinderhack anbraten und erst einmal beiseite stellen.
3. Gemüsebrühe, Milch, Kartoffeln, Poree in einen Topf geben und würzen. Dann Aufkochen und 30 min mit Deckel bei geringer Hitze köcheln lassen.
4. Kurz vor Ende das fertige Rinderhack dazu geben
5. Noch einmal abschmecken und dann ist die Suppe fertig.

Wer will, kann jetzt die ganze Suppe noch etwas abkühlen lassen und pürieren. Das machen wir allerdings nicht.
Wer es probieren möchte: Guten Appetit.

Posted in Selbstgemacht | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 16 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: