Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Märchenland’

Der Eingang III

Posted by Wortman - 17. November 2010

…zur Märchenwelt Teil 3.


Bild: Syge
Die Waldmädchen sind unserer Gruppe wohl gesonnen. Sie erklären uns den weiteren Weg. Den nächsten Fluss entlang bis zum Waldmoor.


Bild: Syge
Immer weiter und weiter ziehen wir den Fluss hinauf.


Bild: Sammy
Nach drei Tagen erreichen wir den Moorwald. Seltsam schimmert das Licht in diesem Wald. Werden wir den Weg finden? Was erwartet uns dort?

WIRD FORTGESETZT

Werbeanzeigen

Posted in Fotostory: Eingang III | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 15 Comments »

Bildergeschichten

Posted by Wortman - 9. Oktober 2009

Ich glaube, ich komme um eine sogenannte ToDo-Liste wohl nicht mehr herum. Mir ist gerade aufgefallen, wie viele unfertige Bildergeschichten noch  auf dem Blog liegen und darauf warten, endlich beendet zu werden.

Eine Reise durch die Seele: Reiseworte

Reise ins Märchenland: Der Eingang

Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse:  Freiheit und Tod

Über Liebe und Tod – durch die Gezeiten der Zeit: Goban und Caseal

Indiana Jones 5: The Adventures of Indy and Infy

Die Kriegerin: Ti Ma’Re

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Comments »

Der Eingang II

Posted by Wortman - 15. Februar 2009

…zur Märchenwelt Teil 2


Die Brücke hinter uns lassend, halten wir Ausschau. Doch was wird uns dort erwarten, wenn wir diese Steine finden? Ein neuer Hinweis, eine Gefahr oder etwas, das wir gar nicht erwarten? Wir werden es merken…


Bild: BlackPearl2
Seht ihr das Licht dort hinten? Könnten das die gesuchten Steine sein, die so weiß sind, dass sie in der Sonne glänzen? Vielleicht ist es auch nur ein Traum.
Drum rudert, die Neugier ruft.


Weiße Steine. Ob es diese sind? Lasst uns an Land gehen und sehen, ob wir irgendwelche Hinweise finden. Vielleicht müssen wir auch auf ein „Zeichen“ warten?


Wir haben schon einen ganzen Teil der Steine abgesucht, doch nichts gefunden. Sollten wir vielleicht die nähere Umgebung absuchen?


Nach langem Suchen doch noch etwas gefunden. Wenn es auch kaum lesbar war: „Bist du suchend? Dann schaue links


Den Blick gewendet und diesen Sandpfad entdeckt. Doch die Vorsicht sagt, nehmt die Boote mit! Also machen wir uns bepackt auf den Weg. Was werden wir finden?


Seht, es ist der Weg aus dem Tagtraum. Sind wir auf dem Pfad der Erkenntnis gelangt? Doch welche Erkenntnis wird uns treffen? Der richtige Weg oder ein Weg ohne Wiederkehr…


Eine alte Steintreppe führt dort hinauf. Lasst sie uns erklimmen und sehen was uns oben erwartet.


Bild: Anne Schimmeck
Das haben wir wohl am wenigsten erwartet! Dort auf der anderen Seite scheint ein Höhleneingang zu sein. Wir werden hier ruhen und dann morgen früh alles erkunden.


Ein Blick in die Höhle macht uns klar, zuerst müssen wir wohl oder übel krabbeln. Der Eingang ist doch sehr flach. Hoffentlich wird es drinnen besser.


Welch Wunderwelt. Hoffen wir, unsere Lampen halten lange genug. Der Weg ist nicht gut zu sehen.


Nach mühseligem Vorwärtskommen haben wir doch noch den Ausgang gefunden.
Dort unten ist ein Fluss. Versuchen wir, ihn zu erreichen.


Bild: Plaudersalon
Nebel kommt auf. Eine seltsame Stimmung breitet sich aus. Das Gefühl, irgendwie beobachtet zu werden. War da eine Bewegung?


Bild: Dagmar Heinrichs
Schnell, hierher! Seht mal, ein Waldmädchen. Ob sie uns helfen kann?


Bild: Dagmar Heinrichs
Da drüben ist noch ein Waldmädchen! Sind wir unserem Ziel vielleicht näher, als wir denken? Oder versucht eine Macht uns vom Wege abzubringen?

WIRD FORTGESETZT

Posted in Fotostory: Eingang II | Verschlagwortet mit: , , , , | 24 Comments »

Der Eingang I

Posted by Wortman - 21. März 2008

…zur Märchenwelt Teil 1


Lass uns das Boot zu Wasser lassen und losrudern… und sehen, was sich dort verbirgt.


Das erste Tor haben wir hinter uns gebracht. Was wird uns erwarten nach der nächsten Flussbiegung?


Nicht alles was das Wasser uns zu erspiegeln scheint, muss auch stimmen. Die Reise ins Märchenland hat immer Überraschungen parat.
Doch was ist das? Bäume versperren den Weg? Rudern wir etwas schneller, vielleicht können wir dort durchkommen.


Doch keine Reise ohne Pause. Und so sitzen wir nun unter diesem schönen Baum und ruhen uns aus, um die Märchenwelt auch sicher zu erreichen.


Gestärkt machen wir uns auf den Weg. Doch wie es aussieht, ist die gesuchte Welt noch weit entfernt. Der Fluß scheint sich unendlich hinzuziehen.


Immer weiter treibt uns der Fluss. Die Bäume dort in der Ferne wollen wir erreichen, bevor die Nacht kommt.


Bild: Syge
Glücklich erreichen wir noch vor der Nacht diese Stelle. Nun sammeln wir Holz um uns vor den möglichen Gefahren der Nacht mit einem großen und wärmenden Feuer zu schützen.


Ausgeruht machen wir uns auf den Weg. Breites Wasser folgend sind wir bald wieder in einem schmalen Fluss. Werden wir dort Hinweise finden?


Sagt man nicht, tief im Wald verborgen liegen die Geheimnisse? Unsere Reise treibt uns tiefer in die Natur hinein.

Bild: Heidi
In einem kurzem Tagtraum sah ich dieses Bild. Ob es ein Zeichen ist? Der richtige Weg oder eine Warnung, diesen Weg nicht zu benutzen?


Trotz des Hinweises oder der möglichen Drohung machen wir uns weiter auf den Weg. So Wer hätte gedacht, dass unsere Reise so weit gehen würde. Ein Ziel scheint immer noch nicht in sicht zu sein…


Bild: missMonkee
Seht, dort eine kleine Bank. Lasst uns etwas rasten und die Umgebung absuchen, ob wir irgendwelche Hinweise finden.


Nach langer Sucherei haben wir nun endlich den ersten richtigen Hinweis gefunden. Hab Dank, wer immer diesen Text hier hinterlassen hat.


Den ersten Hinweis haben wir nun gefunden. Weisse Steine. Unsere Fahrt geht weiter und nun hoffen wir, irgendwo eine Flussgabelung zu finden, oder einen weiteren Hinweis, wo dieser Fluss zu finden sei.


Darauf haben wir gewartet. Eine Flussgabelung. Wir werden unter der Brücke hindurch fahren und hoffen, es ist der richtige Weg zu den weißen Steinen.

Zum Teil 2

Posted in Fotostory: Eingang I | Verschlagwortet mit: , , , , , | 14 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: