Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Opa’

Jahresrückblick 2009

Posted by Wortman - 1. Januar 2010

Januar
Das Jahr fing überaus traurig an. Silvester 2009 ist Maus Vater gestorben und so war dann Mitte Januar die Trauerfeier in Freising.

Februar
Im Februar gab es dann die eigentliche Beerdigung von ihrem Vater.
Der Rest des Monats stand unter den organisatorischen Belangen für den Umzug nach Bayern.
Ich kann auch shoppen.

März
Mitte des Monats war dann letzter Arbeitstag bei meinem alten Arbeitgeber. Bis zum Umzug wurden täglich Kartons gepackt. Wir konnten ja nicht „mal eben“ zwischendurch etwas transportieren und so musste alles penibel für den Komplettumzug gepackt werden.
Am 19. kam der Möbelwagen und der Umzug gen Bayern konnte beginnen.

April
Beitritt in der Laienbühne Freising e.V.
Beitritt im Historischen Verein Freising
Nach einem Tag Arbeitslosigkeit fing ich bei einer ZA an.

Mai
Maifest in Freising.
Besuch der Auer Dult
1250-Jahr-Feier in Buch am Erlbach.
Anmeldung bei BookRix.
Mittelaltermarkt Hallbergmoos.
Beginn mit dem Bühnenbau für die Saison 2009.

Juni
Mittelaltermarkt Stoibermühle
Auftritt der Altneuhauser Feuerwehrkapelle in Freising.
Dingel, unsere alte Katzendame, starb mit 21 Jahren.
Erstes Treffen mit der Freidenkerin.
Bei der ZA gekündigt, da sie ihre Versprechungen nicht gehalten haben.

Juli
Bei neuer ZA angefangen und als Loader am Flughafen München beschäftigt.
Altstadtfest in Freising.
Bambam und Sparrow geholt, damit Tiger nicht mehr so alleine ist.
Theaterausflug nach Neuenburg vor dem Walde mit Besuch vom Open Air Schauspiel „Der Hussenkrieg“.

August
Die liebe Freidenkerin kommt uns besuchen.
Besuch der „Zauberflöte“ als Open Air Veranstaltung auf der Burg Trausnitz in Landshut.
Meine große Tochter und ihr Freund kommen uns für ein paar Tage besuchen.

September
Das Freisinger Volksfest läuft mit einem Volksfestumzug am Ende.
Unser Kater Tiger stirbt im Alter von 15 Jahren.
Meine Geburtstagtagsfahrt zum Kloster Weltenburg, dem Donaudurchbruch und nach Kehlheim.

Oktober
Premiere der „Teufelsbraut“ im Asamtheater.
Besuch vom Legoland Günzburg.
Kleines Bloggertreffen in München.

November
Zur Spiel- und Kreativmesse ins M.O.C nach Freimann / München.
Theaterbesuch zur „Teufelsbraut“ zusammen mit der Freidenkerin.
Treffen mit Gorgorana und Mrs. Karibale in Freising.

Dezember
Umzug der Perchten in Freising.
Abbau der Bühnenbilder nach dem Ende der Spielsaison 2009.
Besuch des Christkindlmarktes in München. Auf dem Markt im Innenhof der Residenz gab es endlich auch Eierpunsch. Den scheint man in Bayern nicht so zu kennen.
Einen Tag vor Silvester Opa geworden.
Ruhiges Silvester gefeiert.

Besondere Menschen
1. Renee
2. Freidenkerin
3. Elisabeth
4. Lilo
5. Sunny

Allen Anderen sage ich auch dieses Jahr: Liebe BloggerInnen aus meinen Linklisten, ihr seid mir alle ans Herz gewachsen.
Ich möchte niemanden missen!

Statistik Januar – Dezember 2009

Total Views: 224.111
Bester Einzeltag: 881
Kommentare: 27.791

Referrer
1. roter-rabe.de
2. rt.jwenzel.com
3. wortwelten.de (Besuch über meine Domain)
4. sterntau
5. bigi64

Top Posts & Pages
1. Über (so toll seh ich immer noch nicht aus *g*)
2. 30 Tage – 30 Bilder
3. Der Kurs und der Lagerhaus Reggae
4. 20 Tage – 20 Tassen
5. 1250 Jahre Buch am Erlbach

Suchbegriffe
1. Lego
2. Lego Ritter
3. Geistererscheinungen
4. Unerklärliches
5. Black Devil Zigaretten

Klicks
1. Freidenkerin
2. Dirndl
3. Babbelschnute
4. Nirakatak
5. Paleica

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 40 Comments »

30. Dezember – 18.00 Uhr

Posted by Wortman - 30. Dezember 2009

…die Stunde, die mein Dasein veränderte…

Ihr dürft jetzt offiziell OPA zu mir sagen. Etwas über eine Woche zu früh kam heute mein Enkel zur Welt.

Felix
54 cm
2920g

Mutter und Kind geht es sehr gut. Der Kleine ist zwar bisschen „dünn“ oder „leicht“, aber so wie es aussieht kerngesund.

Tja, da hat also meine kleine Tochter einen Tag vor Heiligabend Geburtstag und ihr Junior, mein Enkel, einen Tag vor Silvester…

Nadja und Felix. Foto von heute Nachmittag.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 149 Comments »

Was Positives

Posted by Wortman - 27. Mai 2009

Natürlich ist dieses Opa werden nichts Negatives, falls  jemand denkt, diese Überschrift bezieht sich auf den vorherigen Artikel…

„Was Positives“ bedeutet, die Sache mit dem neuen Job nimmt Formen an. Gestern bekam ich Bescheid, dass ich nächste Woche Dienstag zum DGR-Lehrgang Kat. 8 angemeldet bin. Ein Tageskurs.
Heute deswegen mal eben schnell ganz frech einen Tag Urlaub beantragt und gleich genehmigt bekommen. Da kenne ich ja nix. 😉
DGR-Lehrgang: Es ist ein vom Luftfahrtbundesamt anerkannter Zertifikatslehrgang für die Gefahrgutbeförderung im Luftverkehr.
Hoffentlich kommt jetzt auch schnell das Ergebnis der Sicherheitsüberprüfung.

Vorhin klingelte das Telefon. Morgen Abend soll ich um 19 Uhr im Asamtheater sein. Der Bühnenbau für das Stück im Oktober geht los. Bin schon voll gespannt. Mein erster Einsatz als Bühnenbauhelfer am Theater.

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 30 Comments »

Sag dieses O-Wort nicht!

Posted by Wortman - 26. Mai 2009

Das ist leider einer meiner meist gebrauchten Sätze im Moment, den ich meiner Maus um die Ohren haue… und sie sich herrlich amüsiert, wenn das O-Wort mir völlig unvorbereitet entgegen segelt.

Welches O-Wort meine ich wohl?
Ich könnt es euch sicherlich denken, oder?

Wenn nicht, hier die Lösung:
Meine Exfrau hat mir vor drei Tagen kund getan, dass meine „kleine“ Tochter schwanger ist!
Ganz toll… 18 Jahre alt, mitten im ersten Lehrjahr und der Kindesvater ist ein kleiner arbeitsscheuer Geschichtenerzähler…
Ich hab keine Ahnung, was der angestellt hat, dass meine Tochter so sehr an dem klebt und völlig blind ist für die äußeren Umstände.
Wie dem auch sei, gestern hatte ich nun die telefonische „Aussprache“ mit meiner Tochter.
Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht begeistert bin und sicherlich keinen Luftsprung mache, dass ich OPA werde. Gleichzeitig habe ich ihr aber auch gesagt, dass sie meine Tochter ist, bleibt,  weiterhin sehr liebe und ich von Bayern aus natürlich alles versuchen werde, damit sie es im Rahmen der Möglichkeiten gut hat.

Sie hatte Angst, ich könnte sie „fallen lassen“ deswegen.
Das zeigt mir dann wieder, ich war kein perfekter Vater.
Aber das wusste ich schon vorher.

Die Schwangerschaft ist zwar ärgerlich, aber das kann man hinnehmen. Wenn der Kindesvater wenigstens Verantwortungsgefühl hätte und nicht jede Woche eine neue Krankheit erfinden würde, damit er nicht arbeiten muss, wäre alles auch eine Runde einfacher… soweit man überhaupt von „einfach“ reden kann.
Ihr Lehrchef hat aber schon angekündigt, dass er ihr jeden Stein aus dem Weg räumen wird, damit sie ihre Lehre zu Ende machen kann, wenn sie hinterher es wirklich will. Das ist dann schon mal etwas Positives.

Der momentane „Erst“-Termin ist auf Anfang Januar datiert worden.
Jetzt heißt es erstmal abwarten und mich an dieses doofe O-Wort gewöhnen…

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , | 115 Comments »

 
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: