Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Projekte’

Death in Life: Prolog

Posted by Wortman - 23. Juli 2013

Vor zwölf Jahren hatte man begonnen, die Fähigkeiten des parasitären Pilzes Ophiocordyceps unilateralis zu erforschen. Dieser Pilz drang in Ameisen ein, kontrollierte sie und veranlasste die Ameise zu sterben. Er sorgte dafür, das die Ameisen sich an einer bestimmten Stelle eines Blattes festbissen. Der Pilz lähmte dabei die Beißwerkzeuge und sorgte dafür, dass die infizierte Ameise starb. So konnte er sich weiter entwickeln, Sporen produzieren und andere Ameisen infizieren.

Vor vier Jahren gelang den Forschern ein Durchbruch: Sie hatten den kompletten genetischen Befehlscode entschlüsselt. Sie intensivierten die Forschungen und vor einem Jahr waren sie soweit, den Pilz an anderen Lebewesen zu testen. Bisher war Ophiocordyceps ausschließlich auf Ameisen fokussiert. Das Militär trat auf den Plan. Sie suchte über diesen Weg die perfekte biologische Waffe.
Die Wissenschaftler programmierten die Gene so um, dass ein Affe einige Minuten nach seiner Infizierung sofort den nächstgelegenen Affen angriff und ihn zu Tode biss.
Weitere Versuche zeigten, dass ein infiziertes Tier sich auf alles Lebende in seiner Nähe stürzte. Um eine Bio-Waffe daraus zu machen, musste der genetische Code so umprogrammiert werden, dass der Infizierte nur seine eigene Art als Angriffsziel akzeptierte.
Vor fünf Monaten war es soweit. Die genetische Programmierung wurde zufriedenstellend abgeschlossen. Tests an Menschen zeigten das gewünschte Resultat. Für eine Langzeitstudie wurden die veränderten Sporen in einen Transporter verladen. Dieser sollte sie zu einer militärischen Versuchsstation bringen, damit man testen konnte, welche sonstigen Wirkungen dieser Pilz auf den menschlichen Organismus hatte.

Auf dem Weg zur Versuchsstation wurde der Transporter in einen schweren Unfall verwickelt…

Fragment 1.0

Fragment 1.1

Fragment 1.2

Idee: T.R. aka Wortman

Posted in Projekte | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Fragment 1.1: Death in Life

Posted by Wortman - 22. April 2013

Die meisten Häuser in dieser Straße waren zerstört. Überall lagen Trümmer herum, aber das interessierte die vier Männer nicht. Jeweils zwei Mann hatten sich auf jeder Straßenseite postiert. So konnten sie alles weit genug nach vorne und hinten absichern. Eine drückende Stille lag über dieser Straße. Fast wie bei einer Spinne, die in ihrem Nest auf das nächste Opfer wartete.
Langsam marschierten die Männer vorwärts. die ganze Zeit hielten sie Ausschau nach möglichen Bewegungen aber es blieb alles ruhig.
Plötzlich hob einer der Männer den Arm und deutete nach vorne auf die rechte Seite.Seine finger machten eine Laufsymbol, um den Beiden auf der anderen Straßenseite zu zeigen, dass er eine Bewegung wahrgenommen hatte. Die Zwei blieben sofort stehen und zielten mit ihren Waffen in die angegebene Richtung. Die anderen Zwei behielten die verdächtige Hausecke im Blick und gingen langsam vorwärts…

Posted in Projekte | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Fragment 1.0: Death in Life

Posted by Wortman - 11. April 2013

Dem Einsatzkommando war es gelungen, zwei Exemplare dieser neuen Spezies lebend einzufangen. Das war ein Glückstreffer. Diese neue Art konnte sich sehr gut innerhalb ihrer Artgenossen tarnen, so dass sie kaum auffielen. Das bedeutete allerdings auch, dass sie sich weiter entwickelt hatten. Das war faktisch eigentlich unmöglich, doch es war passiert. Die Wissenschaftler hofften, dass sie durch diese beiden Exemplare einen Einblick in deren Entwicklungssprung bekommen würden.

Vor einem Jahr waren diese Lebewesen auf ihr Grundbedürfnis beschränkt und reagierten nur auf Bewegungen und Geräusche. Dazu liefen sie überwiegend ziellos in der Gegend herum.
Diese neuen Wesen gingen weitaus gradlinier vor. Sie waren nicht mehr einzig und allein auf Bewegungen und Geräusche fixiert, sondern suchten jetzt gezielt nach möglichen Opfern. Das machte diese neue Art so überaus gefährlich.

Für die Einsatzkommandos wurde die Jagd immer gefährlicher. Es gab Meldungen, dass Kommandos in regelrechte Fallen gelockt wurden.
Was kam als Nächstes?

Posted in Projekte | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Comments »

taraaaaaa… das Zweite

Posted by Wortman - 25. März 2009

Nachdem gestern ja schon die 100.000 Visits geknackt wurden, steht heute das zweite „Taraaa“ ins Haus.

Da ich ja meinen kompletten Blog von My.blog hierher nach WordPress übertragen hatte, ging das richtige Bloggen erst am 25. März 2008 los.

Der 1. Geburtstag vom Wortman – Blog

Vielen Dank liebe StammleserInnen, Besucher, Freunde  und alle die aufgrund von Suchbegriffen oder auf anderen Wegen hierher gekommen sind, für das rege Interesse am Lesen und Kommentieren. Ohne euch alle wäre mir die Lust am Bloggen vielleicht schon längst wieder vergangen. So aber macht es weiterhin großen Spaß.

Inzwischen sind so viele interessante und kreative Projekte und Ideen zustande gekommen, die es nötig machen, ein paar ganz besondere Freunde zu ehren:

Renee:
Gefunden, verloren, wiedergefunden. Vielen Dank für all deine kreativen Ideen und das unsere Freundschaft wieder ein Hort des Wohlfühlens geworden ist.

Freidenkerin:
Deine Ideen und Gedanken haben mir sehr viel gebracht. Ohne dich wären Dinge wie „Luthien“ nie entstanden.

Vroni:
Auch wenn du nicht mehr so oft hier bist, deine herzerfrischender Charme bringt mich immer wieder zur guten Laune zurück.

Nirakatak:
Hier in der virtuellen Welt kennengelernt hat sich eine wunderbare Online-Freundschaft entwickelt, die ich nicht vermissen möchte. Danke dir.

artworkofhorus und Ecki:
Euch beiden verdanke ich ebenso viel. Die Rückführung zu Kunst und Cartoon. Alte Leidenschaften wurden durch euch wieder geweckt. Danke.

Allen Anderen aus meinen Linklisten und den Stamm-Kommentatoren, die nicht in den Linklisten stehen, möchte ich sagen:
Ohne euch ist die virtuelle Bloggerwelt ziemlich langweilig. Schön, dass ihr da seid!

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 55 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: