Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Sin City’

Blogparade: 10 Best Villains in Film und/oder Serie

Posted by Wortman - 10. Mai 2015

Kaum habe ich eine Blogparade fertig bekommen – da klopft schon die nächste Parade an die Bloghaustür. Dieses Mal von der SingendenLehrerin.
10 Best Villains in Film und/oder Serie.
Bis zum 11. Juni läuft diese Parade. Bösewichte gibt es viele, doch nur wenige brennen sich auch wirklich ein. Meine Top 10 ist wertungsfrei gelistet.

01. (The) Hood – „Thunderbirds“ (Originalserie)
Ein Bösewicht, der niemals aufgibt.

02. Joffrey – „Game of Thrones“
Gleesen hat diese Rolle so perfekt ausgefüllt, in jeder Folge wäre man am Liebsten selbst in den Fernseher gekrochen um ihn umzulegen…

03. Governor – „The Walking Dead“
Ein Mistkerl wie er im Buche steht.

04. Hannibal Lector – „Schweigen der Lämmer“
Ein Killer mit gepflegten Manieren und außerordentlichen Verstand.

05. Marv – „Sin City“
Er ist und bleibt ein Killer.

06. Rorschach – „The Watchmen“
Eigentlich auf der „guten“ Seite, ist er doch ein Psychopath der Oberklasse.

07. Alien – „Alien“
Es gibt keinen gefühloseren Killer als diesen.

08. John Kramer – „SAW“
Ein Killer mit Verstand und genialen Ideen.

09. Der Alchemist – „Vidocq“
Er hat eine perfide Art zu töten.

10. David Robert Jones – „Fringe“
Man kann froh sein, dass er nur eine Filmfigur ist.

Wer mitmachen möchte, ist gerne eingeladen zu dieser Parade. Bitte bei der Lehrerin verlinken und ich würde mich auch über eine Verlinkung bei mir freuen.

Bilder: Archiv R.

Posted in Stöckchen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 53 Comments »

Blogparade: Die 100 beliebtesten Filme

Posted by Wortman - 28. Juni 2011

Auf seinem Blog möchte Owley die 100 beliebtesten Filme sammeln und hat daher diese Blogparade ausgerufen. Jeder der teilnehmen möchte, soll seine 15 Lieblingsfilme auflisten. Die Parade läuft noch bis zum 19. Juli.

1. Heavy Metal, 1981
2. Blues Brothers, 1980
3. Herr der Ringe, 2001-03
4. Bram Stoker’s Dracula, 1992
5. Buckaroo Banzai, 1983
6. Vidocq, 2001
7. Saw, 2004
8. Der Tag des Falken, 1985
9. Watchmen, 2009
10. Sin City, 2005
11. Alien, 1979
12. A Chinese Ghost Story, 1987
13. Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten, 1965
14. Die purpurnen Flüsse, 2000
15. The Fountain, 2006

Wie immer gilt: Wer an dieser Blogparade gerne teilnehmen möchte, nimmt es sich bitte mit. Aber bitte nicht vergessen, auch zu Owley zu verlinken, sonst weiß er ja nicht Bescheid 😉

Posted in Stöckchen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 40 Comments »

The Spirit

Posted by Wortman - 7. Oktober 2010

Es ist die Geschichte eines jungen Cops, der auf mysteriöse Weise als Spirit vom Tod in das Leben zurückgekehrt ist, um aus der Schattenwelt heraus das Verbrechen von Central City zu bekämpfen. Sein Erzfeind Octopus ist auf einer ganz anderen, größenwahnsinnigen Mission: Er plant, Spirits geliebte Stadt auszulöschen, während er selbst nach seiner eigenen Unsterblichkeit strebt.
Spirit verfolgt den kaltherzigen Killer quer durch Central Citys heruntergekommene Lagerhäuser, feuchte Katakomben bis in das windgepeitschte Hafenviertel. Dabei begegnet er einem Schwarm exotischer Schönheiten, von denen der maskierte Held jedoch nie wissen kann, ob sie verführen, lieben oder töten werden:
Ellen Dolan, das Mädchen von nebenan mit messerscharfem Verstand; Silken Floss, punkige Sekretärin und ein kaltes Biest; Plaster Of Paris, eine mörderische französische Nachtclubtänzerin; Lorelei, eine mysteriöse Sirene; und Morgenstern, eine junge sexy Polizistin.
Und dann ist da natürlich noch Sand Saref, die Juwelendiebin mit den gefährlichen Kurven. Sie, die Liebe seines Lebens, hat sich jedoch dem Bösen verschrieben. Wird Spirit sie retten können oder wird sie ihn am Ende ins Verderben führen?

Unbedingt ansehen muss man sich dazu auch
SIN CITY und
WATCHMEN

Posted in Filmwelt - Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 4 Comments »

Watchmen – Die Wächter

Posted by Wortman - 8. März 2009

Anscheinend kapier ihr es alle nicht.
Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt. Ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Der Film, der Science-Fiction, Krimi und Mystery-Thriller zugleich ist, spielt im Jahre 1985 in einem fiktiven Amerika. Maskierte Superhelden sind Teil des alltäglichen Lebens und die  „Uhr des jüngsten Tages“ – die den Stand der Spannungen zwischen den USA und der Sowjetunion anzeigt – steht auf fünf vor zwölf.
Keinen schönen Fund macht der heruntergekommene, aber nicht minder entschlossene maskierte Rächer Rorschach, als er seinen Ex-Partner und ebenfalls früheren Superhelden The Comedian, tot auf dem Trottoir entdeckt. Mord. Unbekannte scheinen es auf ehemalige Superhelden, die aufgrund eines Berufsverbots längst inaktiv sind, abgesehen zu haben. Panik breitet sich unter der kleinen Clique aus, Tote folgen.
Rorschach erahnt allmählich, welch eine Verschwörung hinter dem Mord steckt: Ein Geheimnis, das tief in die Vergangenheit zurückführt und das katastrophale Folgen für die Zukunft haben könnte!
Es ist nun ihre Mission, über die Menschheit zu wachen – doch wer wacht über die Wächter?

Recht ausführlich hat sich Xander schon mit diesem Film beschäftigt. Da ich die Comics (Alan Moores Watchmen kann man getrost als Mutter aller Graphic Novels bezeichnen) nicht kenne, bleibt mir nur ein direktes Fazit zum Film übrig:

Durch die Sprünge im Film, grade am Anfang, fand ich ihn zuerst etwas irritierend und bin zuerst auch nicht ganz durchgestiegen.
Mir gefällt grade diese “Abartigkeit” der Superhelden. Im Grunde abgebrühte Fieslinge, die vor nichts zurückschrecken. Als eine Art Symbol für die untergehenden Prinzipien unserer Gesellschaft.
Niemand ist nur “gut”. Vielleicht ist das auch die Faszination dieser Helden, dass sie eben auch böse sind. Mehr oder weniger. Deswegen sind auch die beiden neuen Batman-Filme irgendwie ein bisschen “realer”. Nicht mehr dieses edle Saubermann-Image wie Superman oder der alte Batman.
Sicherlich steht hier die Action ziemlich im Vordergrund, und grade Rorschach wird einigermaßen mit Klischee bekleckert…  so wie man schnell widerlegt, dass der Comedian eben gar nicht so lustig war…
Persönlich kann ich nur sagen, Rorschach ist einfach genial und nur wegen ihm lohnt es sich schon, den Film zu gucken. Auf alle Fälle wird die irgendwann erscheinende DVD ( Extendend oder DC ) einen Ehrenplatz direkt neben Sin City erhalten.

Haltet mich nicht für freakig, abgefahren oder pervers… ich bin es 😆

Posted in Filmwelt - Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 22 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: