Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Stories’

Dieses und Jenes

Posted by Wortman - 6. September 2015

01. Im Moment werde ich von Serien förmlich erschlagen.  Geschafft habe ich zumindest schon mal die 2. Staffel von True Detective. Das war ein nicht wirklich erwartetes aber glaubhaftes Ende. Jetzt muss ich noch die Reste von The Last Ship S02, Defiance S03, Penny Dreadful S02, Sense8 S01 und The 4400 S04 schauen. Nebenbei liegen hier noch die ersten Staffeln von Fear the Walking Dead, iZombie, Wayward Pines und Texas Rising…

02. Schon verrückt. Da setzt man zwei Legofiguren online bei Ebay und denkst sich so, naja, wenn ich für jede Figur 2-3 Euro bekomme, ist das ganz ok und dann ist die Auktion zu Ende und beide Figuren werden für 44 !! Euro ersteigert… Es waren übrigens Batman und Joker.

03. Hier ist ja Volksfest. Wir waren heute schon einmal dort… Herr Zwackelmann war begeistert. Donnerstag gehts dann wieder los. Da ist Nachmittags der Kindertag.

04. Der Eine erzählt tolle Trash – Stories, der Andere guckt eben mal einen trashigen Film: Gruft der Vampire.

05. Herr Zwackelmann ist ja ein riesiger Angry Birds Fan. Jetzt hat Maus ein günstiges Bundle aus England ersteigert. Angry Birds für den PC mit einer Edition, die es hier bei uns nicht gibt. Da wird Herr Zwackelmann Augen machen.

Werbeanzeigen

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 27 Comments »

Blogparade: Lieblingsserie? – Metal Hurlant Chronicles!

Posted by Wortman - 25. Januar 2015

Eine Blogparade wurde von Petra ins Leben gerufen. Mach Anderen deine Lieblingsserie schmackhaft.
Gefunden habe ich diese Parade allerdings beim Kielchen.
Wahrscheinlich hat jetzt jeder so etwas wie The Walking Dead oder Game of Thrones erwartet, doch die werden mit Sicherheit dabei sein. Deswegen habe ich eine andere Lieblingsserie genommen. Hab ja einige zur Auswahl 😉

Es war 1981, als verschiedene Geschichten aus den Metal Hurlant – / Heavy Metal – / Schwermetall – Comicheften als Episoden – Zeichentrickfilm ins Kino kamen. Der Film “Heavy Metal” hat inzwischen schon Kultstatus. Im Jahre 2000 folgte dann der Spielfilm “Heavy Metal: F.A.K.K.²”. Dieses Mal keine Aneinanderreihung von Episoden, sondern ein kompletter Spielfilm.
2012 war es dann soweit! Die Realverfilmungen diverser Episoden aus den Schwermetall – Comic – Heften lief an. Mit dabei waren u.a. Michael Biehn, Jimmy Jean-Louis, John Rhys-Davies, Michael Jai White, Scott Adkins oder Dominique Pinon. Was soll ich sagen? Das Konzept ging voll auf. Die Episoden stehen denen des Originals in nichts nach. Ein echter Augenschmaus. Während bei Heavy Metal der Loc Nar, eine grüne Kugel welche das absolute Böse darstellt, die Übergänge zwischen den Episoden bildete, ist es jetzt das Fragment Schwermetall…

Das letzte Fragment eines einst lebenden Planeten. Sein Körper zerbarst durch den Wahnsinn seiner Bewohner zu Staub.
Sein Geist wurde dazu verdammt, für immer ziellos durch Zeit und Raum zu treiben. Schreiend vor Schmerz und Verzweifelung.
Immer auf der Suche nach Lebewesen, um mit ihnen diesen Schmerz und die Verzweifelung zu teilen – und bringt uns in entlegene Welten und in Epochen, die weit vor unserer Realität entfernt sind.
Mal Science Fiction, mal knallharte Action, Western, Technoides Mittelalter oder Space Opera.

Das Faszinierende an dieser Serie sind die Handlungsstränge. Immer wieder setzen sie völlig unerwartete Pointen im Abschluss. Wer sich Heavy Metal nicht entziehen konnte, wird auch hier seinen Spaß bei den Realverfilmungen haben.

Metal Hurlant Chronicles F/GB 2012
12 Folgen in 2 Staffeln
Auf DVD mit dem deutschen Titel Schwermetall Chronicles
Erstausstrahlung Deutschland: November 2012 auf Animax
Momentan sicherlich bei einigen Anbietern zu sehen. Einfach mal umschauen bei Watchever und Co.

Posted in Stöckchen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Comments »

100 Word Stories

Posted by Wortman - 29. Januar 2014

Auf dem Blog von Marcus Johanus bin ich auf eine interessante Idee gestoßen: Sogenannte „Drabbles“ oder eben „100 Word Stories“. Kleine Geschichten, die exakt 100 Wörter haben müssen.

Das hat mich gleich fasziniert und so habe ich mich hingesetzt und es ausprobiert.
Was soll ich sagen? Es funktioniert sogar und macht höllischen Spaß.

Ein Windhauch berührte Lauras Oberkörper. Irgendetwas berührte ihren Hals. Sie öffnete die Augen und sah etwas Dunkles, Schwarzes. Es schien auf ihrem Körper zu liegen. Die junge Frau spürte einen leichten Stich am Hals, doch breitete sich kein Schmerz aus, sondern ein wohliges, erotisches Gefühl. Kein Wort kam über ihre Lippen, wie hypnotisiert genoss sie diese Kribbeln. „Hey, aufstehen, du Schlafmütze!“ Marian stand mit einem Tablett an Lauras Bett. „Komm, lass uns bei Dir im Bett frühstücken.“ Laura schien sie nicht zu hören. Energisch griff sie den Arm der schlafenden Frau, um ihn gleich wieder loszulassen. Er war eiskalt!
© T.R. aka Wortman

Ich hatte diese Drabbles zwar auf meinem Schreibblog rebloggt, aber hier beim Wortman ist doch mehr „Betrieb“ als auf dem anderen Blog. Wenn jemand Lust und Laune hat, es auch einmal auszuprobieren, würde ich mich sehr freuen, wenn der Versuch mit diesem Beitrag verlinkt wird.

Posted in Schreibtipps | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 21 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: