Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Posts Tagged ‘Unfall’

Projekt ABC: U wie Unfall

Posted by Wortman - 26. Mai 2019

Heute ist Tag 21 vom Projekt ABC.

Projekt ABC: U wie…

Unfall

1982: Der Wortman lernt fliegen…

Bild: T.R. aka Wortman

Werbeanzeigen

Posted in Projekt ABC | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 109 Comments »

Sind wieder daheim

Posted by Wortman - 28. Januar 2017

Am Donnerstag Nachmittag hatte der Herr Zwackelmann einen Zusammenstoß mit einer Parkplatzschranke.
Da er in der folgenden Nacht anfing zu kotzen brechen, waren wir am Freitag beim Arzt. Der hat uns ans Kinderkrankenhaus in Landshut verwiesen, da die besser beurteilen könnten, ob er eine (schwerere) Gehirnerschütterung hätte.

So waren wir also am Freitagnachmittag im Krankenhaus und er durfte dann auch – wie erwartet – über Nacht dort bleiben. Da die Mama sehr erkältet ist, bin ich mit ihm dort geblieben. Eine gepackte Tasche hatten wir ja gleich mitgenommen.
Heute Vormittag konnten wir dann wieder nach Hause. Es ist soweit alles in Ordnung. Herr Zwackelmann soll sich nur noch schonen. Das heißt, am Montag kann er auch nicht zum Sport gehen.

Bild: T.R. aka Wortman

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 28 Comments »

Die Nachricht bleibt einem im Halse stecken…

Posted by Wortman - 26. März 2015

Vor zwei Tagen ist ein deutsches Passagierflugzeug in den franz. Alpen abgestürzt. Gestern wurde der beschädigte aber nutzbare Voice Recorder gefunden. Heute dann das pure Grauen:

Die Aufnahmen belegen, dass der Copilot den Absturz bewusst herbeigeführt hatte. Er nutze den kurzen Moment wo der Kapitän auf die Toilette musste, um das Cockpit zu verriegeln und den Sinkflug einzuleiten.

Das Schlimme daran ist, der Copilot konnte sich die Absturzstelle nicht aussuchen – er war nicht der Entscheidungsträger. Wäre der Pilot kurz vor einer Stadt etc. auf Toilette gegangen, mag ich mir gar nicht ausrechnen, was da alles hätte passieren können…

Es war kein Unfall – sondern „erweiterter Suizid“ – in meinem Augen eher 149facher Mord. Nur kann man niemanden mehr zur Rechenschaft ziehen 😦

Posted in Da sage ich... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 62 Comments »

Halloween-Blogparade

Posted by Wortman - 28. Oktober 2014

Diese Blogparade habe ich bei piecesofemotions gesehen und dachte mir, da mache ich auchz mal mit – auch wenn ich kein Freund von Halloween bin. 😉

1. Für die einen ist es ein blöder Ami-Brauch, für die anderen ein ernsthafter Feiertag: Wie ist deine Meinung zu Halloween?
Ein blöder Brauch 😉 Ich halte von diesem Haustürgehoppel gar nichts. Da konnte ich mich noch nie mit anfreunden.

2. Feierst du Halloween und wenn ja, wie?
Nein, nie.

3. Was ist dein Lieblingskostüm?
Da ich kein Halloween feiere, gibt es speziell dafür kein Lieblingskostüm. Ansonsten war es früher immer diese Verkleidung.

4. Was war dein Kindheitsmonster?
Seltsame Schatten an den Wänden und Knackgeräusche im Dunkeln…

5. Viele Leute schwören, nicht abergläubisch zu sein. Aber Hand auf’s Herz: Jeder glaubt doch irgendwie, Glück und Pech beeinflussen zu können. Welchem Aberglauben hängst du an?
Pech und Glück beeinflussen kann man nicht. Das Schicksal für jeden ist fertig gewoben. Jede Entscheidung die du triffst, ist letztendlich nur dafür bestimmt, dich deinem Schicksal näher zu bringen.

6. Glaubst du an Geister?
Es gibt weitaus mehr zwischen Himmel und Erde, als das, was wir sehen, hören, riechen oder mit vermeintlichen Fakten erklären können. Es gibt etwas… da bin ich mir sicher und manchmal tritt es auch zu Tage.

7. Der Tod lauert überall… In welcher Situation ist dir mal der Gedanke gekommen: “Ich hätte gerade sterben können?”
Ja – schon mehrfach. Unfall auf der Autobahn, vom Motorrad überfahren worden und vor knapp zwei Jahren einen Herzinfarkt gehabt. Dazu natürlich diverse Situationen im Straßenverkehr, wo mir meine Reaktionsschnelligkeit vor Bösem bewahrt hatte.

8. In unserer heutigen Zeit wird der Tod gerne ausgeblendet. Wie gehst du persönlich damit um?
Der Tod wurde eigentlich schon immer ausgeblendet – als gebe es ihn nicht. Vor Jahren habe ich immer gesagt, „wenn ich mal sterbe, möchte ich eine Flasche Whiskey und eine Stange Zigaretten im Sarg haben, weil ich nicht weiß, wie lange ich unterwegs bin…“ Ich rauche seit meinem Herzinfarkt nicht mehr. Was nehme ich jetzt mit? Ich denke, im Grunde blendet es jeder mehr oder minder aus, bis er an die Tür klopft innerhalb der Familie, Freunde usw..

9. Ich lege dir 1000 Euro in bar auf den Tisch und einen Zettel, auf dem steht “Hiermit verkaufe ich dem Besitzer dieses Vertrags meine Seele”. Würdest du das Geld nehmen und ihn unterschreiben?
Für die Summe nicht. Da muss schon mehr rausspringen 😀

 

Wer will, kann sich gerne dieser Blogparade oder das Stöckchen mitnehmen und es ausfüllen. Über eine Verlinkung zu meinem Beitrag würde ich mich freuen.

Posted in Stöckchen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 35 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: