Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Media Monday #196

Posted by Wortman - 30. März 2015

Dieser neue Editor von WP nervt. Es werden nicht mal alle Kategorien etc. angezeigt und einige Funktionen fehlen auch beim Erstellen von Beiträgen. Ich WILL den alten Editor wiederhaben!

HIER gehts zum Media Monday.

1. Von allen übernatürlichen Wesenheiten ist mir Clarence Odbody, Engel zweiter Klasse aus dem Film „Ist das Leben nicht schön?“ unvergesslich geblieben.

2. Eine gute Regie macht für mich zuvorderst aus, dass die Handlung mit den zur Verfügung stehenden Mitteln stimmig und nachvollziehbar umgesetzt wurde.

3. Das letzte Mal, dass ich mich richtiggehend für einen Film, eine Serie oder etwas dergleichen richtiggehend begeistern konnte war Fringe. Eine Serie, die wirklich das gewisse Etwas hat. Spannend, interessante Thematiken, seltsame Dinge. Es hat unheimlich Spaß gemacht, sie zu schauen.

4. So mancher Film, manche Serie war in meiner Erinnerung erheblich besser, denn nachdem ich hier und da mal wieder reingeschaut hatte, fiel mir auf, dass einige filmische Werke plötzlich nicht mehr so klasse oder lustig machen, wie man es früher wahrgenommen hatte.

5. Ich finde es richtiggehend traurig, dass gerade bei Produktionen der vergangenen Jahre fast nur noch bunte Krawummfilme herauskommen, denn ganz viel Action und 3/4 des Streifens in CGI, scheinen echte Handlungen so langsam auszulöschen..

6. Fastfood hat seine Faszination für mich schon lange verloren, weil ich sowieso keine Burger und so mag und lieber was richtiges esse ;).

7. Jüngste Blog-Neuentdeckung, die ich jedem ans Herz legen kann, ist ____ , denn da habe ich derzeit nichts Neues entdeckt.

30 Antworten zu “Media Monday #196”

  1. Eigentlich faszinierend, wieviele Meldungen bei Frage 5 sich mit billigen Bumm-Bumm-Effekten und CGI in der Media Monday-Blogosphäre beschäftigen. Oder aber eher traurig, denn das heisst, es scheint den meisten auf diese Weise aufzufallen…

    • jacker said

      Da ich auf meinem Blog fast das gleiche wie Wortman geantwortet habe, klinke ich mich hier mal ein: Ich glaube das Problem ist nicht CGI an sich, sondern der Gigantismus, der aus den unbegrenzten Möglichkeiten resultiert. Vieles ist so maßlos geworden. Und egal wie gut, es sieht immer ein kleines bisschen künstlich aus, weswegen ich mich oft frage, wieso nicht einfach eine Reqisite eingesetzt wird.

      • Wortman said

        Ich glaube jacker, du hast den Nagel recht mittig getroffen 🙂
        Gigantismus verdeutlicht das recht gut.

        • jacker said

          Man kann ja CGI auch für ganz tolle Sachen einsetzen. Parade-Beispiel ist da für mich PROMETHEUS! Der wurde überwiegend oldskoolig in Sets gedreht und am Computer alles unzeigbare ergänzt. Das Ergebnis sieht fantastisch aus!

          • Wortman said

            Und so macht CGI ja auch Spaß. Prometheus habe ich jetzt dreimal geguckt 🙂 Es wird dringend Zeit für die Fortsetzung.
            Naja, ich tröste mich derweil mit der Serie „The Strain“… Die macht Laune und Frodos Begleiter Samweis spielt auch mit 😆

    • Wortman said

      Es ist eigentlich traurig. Schau dir mal die ganzen Filme an. Manche bestechen dadurch, das mehr als die Hälfte des Films wild geballert wird oder sonstige „Schlachten“ geführt werden. Ich schaue kaum noch Filme… bin wieder zum Serienjunkie geworden. Da habe ich wenigstens noch Handlungen ohne das die CGI vorne dran steht.

  2. jacker said

    Neuer WP Editor? Nichts von gemerkt. FRINGE hat es dir aber echt angetan 🙂

  3. phyXius said

    Zu 5: Ich glaube, da ist die Wahrnehmung durch die Werbekampagnen etwas verzerrt, was das Verhältnis zu hirnlosem Action und geschichtengetriebenen Filmen angeht. Es gibt neben den Blockbustern auch (und vielleicht gerade) heute auch viele Produktionen mit toller Story, Kostümen und sonstigem Handwerk. Die kann man sich vielleicht nicht immer im Premiere-Saal des größten Kinos anschauen, aber Möglichkeiten gibt es spätestens ein paar Monate später via Streaming und Blu-ray zuhauf.
    Und ab und zu ein Krachbummfilm schadet auch nicht. 🙂

    • Wortman said

      Natürlich schadet ab und an ein Krawummfilm nicht 😉 Das braucht man auch mal…
      Natürlich gibt es auch gute Produktionen. So ist es nicht. die gehen aber oftmals durch diese ganzen Kampagnen oftmal unter. Ich brauche mir nur überlegen, was man für einen Terz um diese 25 Halbschatten einer Farbe gemnacht hat und was für ein Müll da anscheinend bei heraus geko0mmen ist… Letztens bei Viva: „Wenn man die endlosen dialoge überlebt hat ohne das Kino zu verlassen, dann hört man diesen Song…“ Ichg denke, das sagt schon das meiste zu diesem Film. 😉

      Je mehr Bromborium um einen Film gemacht wird, desto sclechter ist er… passt eigentlich meistens.

  4. Ach Fringe ♥

  5. bullion said

    Du musst den neuen Editor nicht nutzen. Rechts unten gibt es einen Button „lieber Classic-Editor verwenden“, dann ist alles wie früher. Wenn du das ein paarmal gemacht hast, wird dir der neue auch gar nicht mehr angeboten… 😉

  6. Sylvia Kling said

    Ich auch, denn gestern habe ich endlich bemerkt, wie viel verschwunden ist. Das nervt!

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: